Familie Josten

Über uns

Das sind wir - Familie Josten
Felix, Harald, Daniela und Maxi


Wir, die Wessis, die Großstädter, ziehen aufs platte Land, ins irgendwo im nirgendwo, umgeben von einem Autobahnring, der nirgendwo in Deutschland so weit von einem weg ist wie hier. Richtung Osten, der Berliner Ring, ca. 2h; Richtung Süden die A2 Hannover – Berlin, gut 1h; Richtung Westen, Wolfsburg gut 1h oder A7 Hannover -  Hamburg gut 1,5h; Richtung Norden, Hamburg – Berlin gut 1h. Inmitten dieses autobahnfreien Reservats im Norden Sachsen – Anhalts liegt die herrliche Altmark, die Wiege Preussens.
Und hierhin hat es mich, den leicht ergrauten Köllner, Jahrgang 63, Beamtensohn, der sich sehr früh für die Landwirtschaft entschied, verschlagen. Im Rheinland habe ich noch die Ausbildung zum Landwirt absolviert, dann ab nach Unterfranken, nach Alzenau ins Volontariat. Dabei in Hessen, Darmstadt, die Friedrich Aereboe Schule besucht und den Techniker der Agrarwirtschaft absolviert. 
Zwischendurch meine Frau Daniela, Jahrgang 64, gelernte Landwirtin und Bürokauffrau aus dem Dunstkreis von Frankfurt am Main kennen und lieben gelernt und prompt geehelicht. 

Daniela und Harald mit Hofhund Lotte

Weiter hat es uns nach Bad Kissingen auf eine Verwalterposition eines reinen Ackerbaubetriebes getrieben. Dort wurden auch unsere Kinder Maximiliane, Jahrgang 91, zurzeit in Schleswig Hollstein praktizierende Tierärztin auf dem Weg zum Fachtierarzt Rind, sowie unseren gewichtigen Sohn Felix, Jahrgang 93, Football spielender Landwirt und zurzeit Fachschüler der Fachrichtung Ökolandbau, geboren. 

Zeitgleich erreichte uns der Ruf eines ehemaligen Schulkollegen, doch nach Winterfeld zu kommen und den Traum vom eigenen Betrieb zu leben. Also Koffer packen, raus aus den gebrauchten Bundesländern, rein in die neuen. 

Maxi und Reitponystute Donata Eldena
Felix mit Drescher
Fotballer Felix

Jahre voller Höhen und Tiefen sollten folgen. 1997 konnte wir zusammen mit meinen Eltern die Hofstelle in Winterfeld erwerben und sie, allen Problemen zum Trotz, über die Jahre zu dem machen, was sie heute ist.

Zum Vollerwerbsbetrieb langt es heute leider immer noch nicht und so verantworte ich hauptberuflich in einer Agrargesellschaft den Bereich Pflanzenbau. Daniela kümmert sich um Haus, Hof, Ferienwohnung und hält uns Männern den Rücken frei, sodass wir uns um die Rinder und die Außenwirtschaft, Markt- und Feldfutterbau, kümmern können. 

Shetty Vierspänner mit Maxi, Harald und Felix

Uns vier eint die Liebe zu Tieren, zum Leben und Arbeiten mit der Natur. Die Pferde  haben es mir und meiner Frau seit Kindsbeinen angetan, sie sind auch ursächlich an  unserem Berufsweg „Landwirtschaft“ schuld. Meine Frau saß im Dressursattel, ich war der Freizeitreiter, meine Tochter war zunächst in der Dressur unterwegs, entdeckte mit mir aber dann den Fahrsport für sich, mein Sohn wechselte nach dem  Fußball ebenfalls ins Fahrerlager. Unsere Kinder waren dann auch auf landes und deutschen Meisterschaften erfolgreich unterwegs.

Studium und Berufsausbildung setzten diesen sportlichen Laufbahnen dann ein jähes Ende.

Normalität kehrt bei uns nie ein und so basteln wir weiter an der Zukunft unseres Betriebes, der Zukunft unserer Kinder. 

Wir haben 2018 beschlossen unseren Betrieb auf Öko umzustellen. Maxi verantwortet die tierischen Ideen, Felix die ackerbaulichen und ich versuche ein Gesamtbild zu zeichnen. Mutti sorgt dafür, dass wir die Bodenhaftung bei unseren Träumereien nicht verlieren.

Seien wir gespannt wie es in den nächsten Jahren weiter geht, wir halten euch auf dem Laufenden.